Bremsüberdreh Maschine

Über dieses Projekt

Bremsprobleme bei Ihrem Oldtimer mit Trommelbremsen?

 

– wie ungenügende Bremsleistung

– einseitiges Ziehen

– “gummiges” Bremspedal mit zu viel Weg

 

Wir haben eine Maschine abgeändert, damit die Bremsbeläge von Oldtimer-Personenwagen direkt mit den montierten Bremsbacken am Fahrzeug überdreht werden können (Bremsprofessor).

 

Vorteile

Nur dadurch ist gewährleistet, dass etliche Fehlstellungen der Bremsbacken ausgeglichen und kompensiert werden.

Die Bremsbeläge liegen beim Bremsen nun zu 100% auf und nur so wird die grösstmögliche Bremsleistung erreicht und eine Bremseinlaufzeit entfällt.

Das mühsame Einjustieren der Bremsbacken ist nicht mehr nötig und damit wird der kleinstmögliche Pedalweg erreicht.

Auch leicht verglaste Bremsbelagsflächen können damit entfernt und die Beläge weiterverwendet werden.

Funktion
Vorgehen

Detailliertes Vorgehen Schritt für Schritt beschrieben:

 

Bremsprofessor verkleinert damit er für Oldtimer Personenwagen verwendet werden kann. Nur noch 21 kg schwer, 280 mm lang, 530 mm Durchmesser. Zwei automatische Vorschubgeschwindigkeiten.

Geeignet für Bremstrommeln von 150mm bis 470 mm Durchmesser.

 

 

 

 

Originalversion für grosse Lastwagen-Bremsen.

Ursprünglich 55 kg schwer, 840 mm lang, 750 mm Durchmesser.

Kleinstmöglicher Bremstrommel- Durchmesser 300 mm.

 

 

 

 

Gehäuse überfräsen

 

 

 

 

Flächen plandrehen

 

 

 

 

Messvorrichtung für die kleineren Durchmesser anpassen

 

 

 

 

Achse mit den rohen Bremsbelägen

 

 

 

 

Jede Achse benötigt 2 spezielle Adapter

 

 

 

 

Stützrohr montiert

 

 

 

 

Bremstrommelmass abnehmen

 

 

 

 

Bremstrommelmass übertragen

 

 

 

 

Maschine auf Achse montiert

 

 

 

 

Exzenter und Anschläge der Bremsbacken einjustieren und 1 bis 2 mal überdrehen

 

 

 

 

Fertig bearbeitete und eingestellte Bremse

 

 

 

 

Datum
Kategorie
Werkstätte
Keine Kommentare

Kommentar schreiben